Die 10 besten Ausflugsziele in Kärnten, Österreich
Die 10  besten Ausflugsziele in Kärnten, Österreich

Die 10 besten Ausflugsziele in Kärnten, Österreich

22/11/2020
0 Comments

Die 10 besten Ausflugsziele in Kärnten, Österreich

Kärnten, das südlichste Bundesland des Landes, hat sich aufgrund seiner gebirgigen Topographie, die es vom Rest der Nation etwas abgeschnitten hat, schon immer ein wenig vom Rest Österreichs abgesetzt. Als solches hat es ein ganz anderes Aussehen, ein anderes Gefühl und eine andere Identität als viele seiner wunderbaren mittelalterlichen Städte und Dörfer.

Gesegnet mit einigen der schönsten Landschaften, die man sich vorstellen kann, ist der Staat ein absoluter Leckerbissen zum Reisen. Wo auch immer Sie hinkommen, finden Sie hoch aufragende Berggipfel, weitläufige Täler und schimmernde Bergseen mit einem begleitenden Angebot an herausragenden Outdoor-Aktivitäten, an denen Sie sich erfreuen können.

Großglockner-Hochalpenstraße

1. Großglockner-Hochalpenstraße

Die Großglockner-Hochalpenstraße ist sicherlich eine der schönsten Straßen der Welt, und Sie werden sich wünschen, dass die Reise nie zu Ende geht. Benannt nach dem höchsten Berg des Landes, führt die Route über den 2.500 Meter hohen Hochtorpass. Auf Ihrem Weg kommen Sie an einer endlosen Reihe von hoch aufragenden, schneebedeckten Gipfeln vorbei, von denen einer majestätischer ist als der andere.

Die Großglockner-Hochalpenstraße schlängelt sich durch malerische Täler und an steilen Berghängen entlang und bietet atemberaubende Ausblicke. Mit Sicherheit werden Sie immer wieder anhalten, um die fantastischen Panoramen vor Ihnen zu fotografieren. Achten Sie nur darauf, dass die Strasse geöffnet ist, was normalerweise von Anfang Mai bis Ende Oktober der Fall ist.

2. Villacher Alpenstrasse

Auf einer kurvenreichen und unvergesslichen Reise durch die Berge bietet die (wie sie im Englischen genannt wird) bemerkenswerte 116 Kurven sowie sieben Haarnadelkurven. Auch wenn die Fahrt manchmal etwas haarsträubend sein kann, ist die spektakuläre Landschaft, mit der Sie unterwegs gesegnet werden, nicht von dieser Welt. Die endlosen Panoramen von Bergen, Tälern, Wäldern und Hügeln erstrecken sich schier endlos vor Ihnen.

Einer der besten Aussichtspunkte während der Reise ist die Aussichtsplattform "Rote Wand", von der aus Sie die Alpen und Alpenseen vor sich funkeln sehen. Während der Fahrt entlang der Straße gibt es zahlreiche Aussichtspunkte, an denen Sie einkehren und in der Umgebung wandern können. Packen Sie Snacks und Getränke für ein Picknick ein, denn Sie werden so viel Zeit wie möglich in dieser herrlichen Umgebung verbringen wollen!

Wörthersee

3. Wörthersee

Der Wörthersee, der größte See in ganz Österreich, ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Im Sommer strömen Horden von Menschen an seine malerischen Ufer, um in den einladenden Gewässern zu baden. Die herrliche Landschaft rund um den See macht ihn zu einem zauberhaften Urlaubsort, und es gibt viele tolle Wege und Pfade, auf denen Sie radeln oder wandern können.

Darüber hinaus haben die kleinen Städte am See jeweils ihr eigenes Aussehen, ihre eigene Atmosphäre und Identität; einige von ihnen sind ideal für einen ruhigen Urlaub, während andere zahlreiche Bars und Nachtclubs bieten, in denen Sie sich austoben können. Mit Reiten, Golf, Wellness und Wassersport hat der Wörthersee wirklich für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Weißensee in Kärnten

4. Weissensee

In einem absolut traumhaften Tal auf über 900 Metern Höhe gelegen, durchschneidet das glitzernde Wasser des Weissensees die ihn umgebenden felsigen Berge der Gailtaler Alpen. Auf den ersten Blick sieht er daher einem Fjord sehr ähnlich. Der Weissensee ist der höchstgelegene Badesee des Landes und das Gletscherwasser des Weissensees erfrischt zum Schwimmen.

Viele Besucher entscheiden sich für Wanderungen in der Umgebung, da es hier viele fantastische Ausblicke zu genießen gibt. Die Natur ist noch wenig erschlossen, so dass die Natur noch unberührt und unverfälscht ist. Zu sehen, wie sich die mit Wald bedeckten Berge und Hügel in seinem kristallklaren Wasser spiegeln, ist ein majestätischer Anblick, den Sie so schnell nicht vergessen werden.

Gmund in Kärnten

5. Gmund

Die historische Stadt Gmund, deren Ursprünge bis ins 11. Jahrhundert zurückreichen, ist ein malerischer und entspannter Ort für einen Besuch. Dieses charmante Dorf liegt in einer sehr malerischen Umgebung - in einem Tal zwischen Bergen, Hügeln und Wäldern. Über der Altstadt liegen einige faszinierende Burgruinen aus dem 13. Jahrhundert, die Sie erkunden können.

Das charmante Zentrum ist von einer jahrhundertealten Stadtmauer umgeben, in der viele großartige Architektur und schöne alte Gebäude zu sehen sind. Trotz seiner geringen Größe hat Gmund für Besucher sicherlich einiges zu bieten. Es gibt mehrere schöne Kunstgalerien und Ateliers, in denen Sie umherwandern können, wobei der Skulpturengarten und das Pankratium besonders faszinierend sind, um sich die interessanten und einzigartigen Kunstwerke anzuschauen.

Klagenfurt am Wörthersee in Kärnten

6. Klagenfurt

Die Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee ist ein reizvoller Ort zum Verweilen; sie hat eine lebendige Atmosphäre, mit einer schönen Altstadt, die Sie erkunden können. Neben dem ikonischen und beeindruckenden Lindwurm als Wahrzeichen in Form eines Drachens sind der Minimundus und der riesige Europapark die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Während Ersterer sich vieler Miniaturversionen von Gebäuden und Denkmälern aus aller Welt rühmt, bietet Letzterer wunderschöne Grünflächen und einen Badekomplex. Darüber hinaus gibt es eine Reihe interessanter Museen, die über die Stadt verstreut sind. Durch die Nähe zum Wörthersee und den Karawanken gibt es auch viele tolle Outdoor-Aktivitäten und herausragende Natursehenswürdigkeiten zu entdecken.

7. Friesach

Friesach, die älteste Stadt im ganzen Land, geht auf eine Zeit vor 860 n. Chr. zurück, als die Siedlung erstmals schriftlich erwähnt wurde. Die Ruine der Burg Petersberg ist nur einer der vielen Höhepunkte der Stadt, ebenso wie der reizvolle alte Stadtgraben, der das historische Zentrum umgibt.

Eingebettet in ein wunderschönes Tal mit sanften Hügeln und grünen Wäldern rundherum ist Friesach ein wahres Entdeckerparadies. Die beste Jahreszeit für einen Besuch ist im Juli, wenn die Stadt ein unvergessliches Mittelalterfest veranstaltet. Alle verkleiden sich in Kostüme, und der ganze Ort wird nur von Feuerlicht erhellt, während die Menschen ihr reiches Erbe und ihre Kultur feiern.

8. Millstatter See

Das fast fjordartig anmutende, dunkelblaue Wasser des Millstättersees ist eine der beliebtesten Attraktionen Kärntens. Im Sommer locken die Seestädte Millstatt, Seeboden und Radenthein-Dobriach mit ihrem reichhaltigen Wassersport- und Freizeitangebot viele Menschen an.

Der in der Sonne glitzernde See liegt inmitten einer wunderschönen Landschaft mit bewaldeten Hügeln und Bergen, die seine Ufer säumen. Aufgrund all dieser Naturwunder können die Besucher auf dem See schwimmen oder Boot fahren, in den umliegenden Wäldern wandern oder mit dem Mountainbike fahren oder einfach ein Picknick am Seeufer machen und dabei die majestätische Aussicht genießen.

9. Bad Kleinkirchheim

Eingebettet in einem Urstromtal inmitten der Gurktaler Alpen ist Bad Kleinkirchheim ein beliebter Kurort und Skiort, der die perfekte Kombination aus Ruhe, Erholung und strenger Bewegung bietet. Durch die abgeschiedene Lage ist die Natur rund um den Ort sehr ursprünglich und unberührt; Wandern oder Mountainbiken durch die endlosen Wälder ist ein wahrer Genuss.

Im Winter sieht Bad Kleinkirchheim ganz anders aus, mit vielen tollen Pisten und Hängen zum Skifahren und zahlreichen Chalets und Skihütten, in denen Sie übernachten können. Unabhängig von der Jahreszeit, zu der Sie kommen, können Sie sich in den schönen Thermen und Saunen entspannen, und die Landschaft ist zu jeder Jahreszeit atemberaubend schön.

Burg Hochosterwitz

10. Burg Hochosterwitz

Die atemberaubende Burg Hochosterwitz liegt auf einem Felsvorsprung inmitten einer Ebene, die von majestätischen Bergen umgeben ist. Wie Sie sich vorstellen können, ist die Szenerie wunderbar, und die Burg selbst spielt sicherlich ihre Rolle in dem dramatischen Bild; eine Reihe von Mauern und Zinnen schlängeln sich an der Seite des Berges hinauf, bis sie die dominierende Festung auf ihrem Gipfel erreichen.

Irgendwann vor 860 n. Chr. erbaut, d. h. zu der Zeit, als die Burg Hochosterwitz zum ersten Mal schriftlich erwähnt wurde, ist der Legende nach die Burg Hochosterwitz nie erobert worden - es ist leicht zu verstehen, warum man, wenn man einmal durch die 14 befestigten Tore gegangen ist, selbst sieht, dass jedes Tor besser verteidigt ist als das letzte.

In der Burg selbst sind viele interessante Artefakte, Gemälde und Rüstungen ausgestellt, und der Blick von den Mauern auf die umliegende Landschaft und die Berge ist verblüffend.

Copyright © Privatunterkuenfte.xzy 2022. All rights reserved.