Die 12 schönsten Seen in Deutschland
Die 12 schönsten Seen in Deutschland

Die 12 schönsten Seen in Deutschland

21/11/2020
0 Comments

Die 12 schönsten Seen in Deutschland

Obwohl Deutschlandoft eher mit kühlem Bergsport in Verbindung gebracht wird als mit warmem Wetter im Freien, haben Deutschlands Seen immer eine zentrale Stellung im Leben seiner Bürger eingenommen, die in den Sommerferien in Scharen zu ihnen strömen.

Viele der schönsten Seen in Deutschland liegen im Alpenraum an der Grenze zu Frankreich, Österreich und der Schweiz. Da es sich um Hochgebirgs- oder Alpenseen handelt, werden sie hauptsächlich von der Schneeschmelze während der kurzen Frühjahrsschmelze gespeist und sind aussergewöhnlich tief und voller kaltem, klarem Wasser.

Deutschland verfügt über eine Reihe von wirklich atemberaubenden Seen, die die unberührte Natur des Landes zeigen. Ob Sie auf der Suche nach Wassersport, einem Gesundheits- und Wellnessaufenthalt oder auf der Suche nach spannenden Ausflugszielen sind, in unserer Auswahl der 12 schönsten Seen Deutschlands werden Sie etwas Passendes finden.

Bartholomä Kirche am Königssee

1. Königssee

Für diejenigen, die den Königssee bereits besucht haben, ist es kein Wunder, dass er oft als der schönste Alpensee Deutschlands bezeichnet wird.

Er liegt innerhalb der Grenzen des Nationalparks Berchtesgaden und ist bekannt für die St. Bartholomä-Kirche, die im osteuropäisch-orthodoxen Stil erbaut wurde, der eher russisch als deutsch aussieht. Zu den Einbuchtungen und Buchten des Sees gehören traditionelle Holzunterkünfte und Bootsanlegestellen, die sich seit Jahrhunderten nicht verändert haben, und die steilen Berge reichen in vielen Gebieten fast bis ans Wasser.

Elektrische Bootstouren sind relativ preiswert und bieten den Gästen die besten Aussichten auf den See, zusätzlich zu einer historischen Erzählung, die in mehreren Sprachen verfügbar ist. Im Gegensatz zu anderen nahegelegenen Seen ist das Angeln nicht erlaubt, aber eine kleine kommerzielle Fischerei bietet reichlich geräucherten Fisch, bei dem es sich um lokale Delikatessen handelt.

Alpsee

2. Alpsee

Von allen bayerischen Alpenseen ist der Alpsee vielleicht der schönste und idyllischste. Eingebettet in eine Schlucht, die sich vor Äonen gebildet hat, fallen die umliegenden Berge steil in sein tiefes Wasser ab. Selbst in den warmen Sommermonaten, wenn der Tourismus in vollem Gange ist, bleiben viele der fernen Berggipfel schneebedeckt, so dass es eher wie ein Ölgemälde als wie eine reale Szene wirkt.

Der See ist bekannt für seine heimischen weißen Schwäne, die nahe gelegenen Schlösser (darunter das berühmte Schloss Neuschwanstein) und die Wanderwege, die sich durch die Berge am Seeufer schlängeln. Überraschenderweise wird er oft von Besuchern übersehen, die erst dann von seiner Existenz erfahren, wenn sie ihn bei einem Besuch des Schlosses Hohenschwangau von oben sehen. In der Nähe vom Alpsee finden Sie viele traumhafte Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Chiemsee in Oberbayern

3. Chiemsee

Der Chiemsee, der aufgrund seiner beeindruckenden Größe oft als Bayerisches Meer bezeichnet wird, wird von mehreren Flüssen gespeist und liegt etwa gleich weit entfernt zwischen München und Salzburg im benachbarten Österreich. Der See war einst viel größer als heute, und viele kleinere Seen, die einst zu ihm gehörten, liegen in den angrenzenden Wäldern und Bergen und bieten unterhaltsame Wandermöglichkeiten.

Trotz seiner zerklüfteten Bergumgebung ist das Seegebiet seit Jahrhunderten bewohnt. Die archäologische Stätte und das Museum Seebruck an der nordöstlichen Ecke ist die ehemalige Stätte einer Siedlung aus der Römerzeit und eine interessante Option für historisch interessierte Besucher.

An den Ufern des Sees und auf einigen seiner Inseln befinden sich traditionell gestaltete Ferienorte mit preiswerten Privatunterkünften, die ganzjährig geöffnet sind.

eibsee

4. Eibsee

In der Nähe des Fußes der Zugspitze - Deutschlands höchstem Gipfel - gelegen, spiegelt das erstaunlich klare Wasser des Eibsees oft das Bild des Berges wider und bildet eine atemberaubende Kulisse, die von Paaren, die ihren Hochzeitstag zu etwas Besonderem machen möchten, sehr geschätzt wird.

Der Eibsee gilt auch als einer der saubersten Seen Bayerns. Obwohl er in den Sommermonaten einen großen Teil der Touristen anzieht, hat er noch immer viel von seinem malerischen Charme bewahrt, der oft verloren geht, wenn der Tourismus von einem Rinnsal in ein Hochwasser übergeht.

Seine Nähe zu solch herrlichen Bergen macht ihn auch zu einem der meistfotografierten Seen der Gegend; viele der hoch aufragenden Berge in Ufernähe sind eine bunte Mischung aus Kiefernwald und kargem Fels, die einen fantastischen Kontrast bilden.

Walchensee in Bayern

5. Walchensee

Der Walchensee, einer der größten und tiefsten Alpenseen Deutschlands, liegt etwa 50 Meilen südlich von München in den bayerischen Alpen. Trotz seiner Schönheit ist er oft weniger überlaufen als andere nahe gelegene Seen, so dass er eine großartige Option für Reisende ist, die mit Mutter Natur in Kontakt kommen möchten. Das klare Wasser des Sees nimmt oft eine Vielzahl von Blautönen an, die in einem angenehmen Kontrast zu den kahlen Bergen im Hintergrund stehen. Aufgrund seiner massiven, vom Wind verwehten Oberfläche ist er ein Favorit unter Windsurfern. Im Moment liegt er noch etwas abseits der ausgetretenen Pfade, aber das wird nicht ewig so bleiben.

Walchensee in Bayern

6. Tegernsee

In den bayerischen Alpen südlich von München nahe der österreichischen Grenze gelegen, ist der Tegernsee ein bezauberndes Reich schneeweißer Schwäne, klaren Wassers und farbenfroher Seevillen. Er steht in puncto Ruhe und Ästhetik in nichts nach.

Während der relativ kurzen Frühlings- und Sommersaison erwachen die nahegelegenen Städte, Strände und Wälder mit den lebhaften Farben von Segelbooten, Wildblumen und dem klaren, blauen Himmel zum Leben. Im Gegensatz zu vielen anderen Seen, bei denen die Berge in der Ferne liegen, reichen sie am Tegernsee fast bis an sein Ufer, was für einzigartige und atemberaubende Fotoaufnahmen sorgt. Es ist möglich, mit dem Zug von München aus zum See zu fahren, und auch Schiffstouren sind beliebte Aktivitäten.

lindau bodensee

7. Bodensee

Häufig als Bodensee bezeichnet, liegt der Bodensee am Rhein in den nördlichen Alpen. An der deutsch-schweizerisch-österreichischen Grenze gelegen, ist er ein beliebtes Ziel für eine Vielzahl von Reisenden. Auf der deutschen Seite des Sees gibt es eine Handvoll rekonstruierter Seedörfer, die den Originalen nachempfunden sind, die in den vergangenen Jahrhunderten die Heimat von Fischern und Händlern waren.

Hier befindet sich auch das Schloss Salem, das im 10. Jahrhundert erbaut wurde und als eines der am besten erhaltenen historischen Juwelen Deutschlands gilt. In den Sommermonaten ist der See oft mit Hunderten von bunten Segelbooten übersät, vor allem in der Nähe der Wasserfläche rund um den berühmten Leuchtturm und die Löwenstatue, was für erstaunliche Fotografien sorgt.

Starnberger See

8. Starnberger See

Der Starnberger See ist Bayerns zweitgrößter See und das beliebteste Erholungsziel für viele Münchner, die dem harten Stadtleben entfliehen möchten. Der See ist fast acht Kilometer lang und war bereits im 17. Jahrhundert ein beliebter Rückzugsort der Elite der Stadt.

Obwohl er von natürlicher Schönheit umgeben ist, ist er wahrscheinlich keine gute Wahl für Reisende, die den Menschenmassen entfliehen wollen. Aber für diejenigen, die sich von den Besuchermassen nicht abschrecken lassen, gibt es eine Fülle von Unterkunfts- und Aktivitätsmöglichkeiten, die seine Popularität mehr als wettmachen.

Mit den massiven und oft schneebedeckten Alpen, die in der Ferne aufragen, ist er einer der landschaftlich reizvollsten Seen des Landes. Obwohl es rund um den See Städte, Ferienorte und Mietwohnungen gibt, hat er sich trotz seiner Nähe zu München seine natürliche Atmosphäre mit einem Hauch von Abgeschiedenheit bewahrt.

Meerjungfrau am Mummelsee

9. Mummelsee

Obwohl der Mummelsee für deutsche Seeverhältnisse nicht groß ist, macht er das, was ihm an Größe fehlt, durch Schönheit und Ruhe mehr als wett. Er liegt im Inneren des Naturparks Schwarzwald unweit der Grenze zu Frankreich zwischen Straßburg und Stuttgart. Es geht das Gerücht, dass eine Meerjungfrau den See bewohnt. Das mag zwar nur ein Marketing-Trick sein, aber es handelt sich zweifellos um einen mystischen Ort, der einen solchen Anspruch verdient.

Fast der gesamte See ist von steilen, mit Kiefern bewachsenen Hügeln umgeben, die ihm das Gefühl seiner nördlicheren alpinen Seevettern geben. Aufgrund seiner relativ geringen Bebauung ist er einer der Seen, die von Wildtier- und Outdoor-Enthusiasten sowie Naturfotografen am häufigsten besucht werden.

Müritzsee

10. Muritzsee

Die Müritz liegt im norddeutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, zwischen Hamburg und Berlin. Sie ist besonders bekannt für die bunten Hütten - Bootshäuser, die beliebte Ferienunterkünfte für Sommergäste sind.

Viele der kleinen Dörfer an den Ufern des Sees sind ähnliche, ganz aus Holz gebaute Bauwerke, obwohl sie meist nicht so farbenfroh und fast mittelalterlich anmuten. Die volle Form des Sees und sein tiefes Wasser machen ihn bei Bootsfahrern sehr beliebt, und es werden geführte Touren auf dem See angeboten.

Die Müritz ist das ganze Jahr über schön, besonders aber im Herbst, wenn das Laub seine leuchtenden Herbstfarben angenommen hat, und im Winter, wenn die Bäume in Schnee gehüllt sind. Das Land rund um den See ist flach und bietet in fast alle Himmelsrichtungen freie Sicht, und es grenzt an den beliebten Müritz-Nationalpark.

Titisee

11. Titisee

Aufgrund seiner Lage innerhalb des Naturparks Sudschwarzwald und seiner relativen Nähe zu Städten wie Stuttgart und Freiburg ist der Titisee ein Magnet für Sommerreisende, von denen viele aus der nahen Schweiz und Frankreich kommen.

Aufgrund seiner südlichen Lage und der häufigen Winde, die seine Oberfläche aufwühlen, friert er oft langsamer und später im Jahr als andere nahegelegene Seen, was ihn zu einem Favoriten für diejenigen macht, die noch ein paar Wochen Erholung suchen, bevor sie ihn für den Winter einpacken.

Der See liegt eingebettet zwischen großen, aber sanft geschwungenen Hügeln. An seinem Ufer befinden sich majestätische und oft farbenfrohe Ferienorte und Villen, von denen die meisten traditionell gestaltet sind und das ganze Jahr über geöffnet bleiben.

schluchsee

12. Schluchsee

Der Schluchsee liegt im südwestlichen Schwarzwald in Deutschland nahe der Grenze zur Schweiz und zu Frankreich. Der Schluchsee ist ein natürlicher See, der seit den 30er Jahren, als ein Damm über die Schwarza gebaut wurde, stark an Größe zugenommen hat.

Bekannt für die niedrigen, baumbestandenen Berge, die ihn umgeben, zieht der See ganzjährig Besucher aus ganz Deutschland und den Nachbarländern an.

Der Staudamm und die gewölbte steinerne Eisenbahnbrücke ergänzen die Naturschönheit auf schöne Weise. Stattliche Hotels und Villen im alpinen Stil punktieren das Ufer und verleihen ihm eine postkartenähnliche Atmosphäre, die an vergangene Jahrzehnte erinnert. In den warmen Monaten kann der See mit Segel-, Paddel- und Motorbooten belebt sein, aber für diejenigen, die dem Gedränge entfliehen wollen, gibt es auch relativ abgelegene Uferabschnitte, die leicht zugänglich sind.

Copyright © Privatunterkuenfte.xzy 2022. All rights reserved.