Top 10 der griechischen Inseln
Top 10 der griechischen Inseln

Top 10 der griechischen Inseln

27/09/2021
0 Comments

Jedes Jahr reisen Hunderttausende von deutschen Urlaubern nach Griechenland. Sie verteilen sich auf die verschiedenen Inseln und viele Touristen haben bereits ihre Lieblingsinsel entdeckt und fahren jedes Jahr wieder hin.

Griechenland verdankt seine Beliebtheit als Urlaubsland vor allem seinem Klima, das im Sommer perfekt für Sonne, Meer und Strand ist: kaum Niederschläge, viel Sonne und hohe Temperaturen. Auf den Inseln sorgt eine Brise für willkommene Abkühlung. Die verschiedenen Inseln haben alle ihre eigenen Merkmale.

Kreta

Kreta ist die größte Insel Griechenlands und auch das beliebteste Reiseziel der Griechen und der Deutschen. Kreta ist eine vielfältige Insel mit schönen Stränden, luxuriösen Ferienhäusern und Villen, herrlicher Natur, echten Ausflugszielen, schöner Kultur und archäologischen Stätten. Das Sprichwort “für jeden etwas” trifft auf diese Insel sicherlich zu. Die beliebtesten Urlaubsorte Kretas liegen an der Nordküste, wo der Massentourismus schon vor Jahren Einzug gehalten hat. Zu den beliebtesten Urlaubsorten gehören Hersonissos, Agios Nikolaos, Chania, Rethymnon und Malia. An den Stränden werden alle Arten von Wassersportaktivitäten angeboten. Hersonissos ist für sein umfangreiches Nachtleben bekannt. An der Südküste ist es viel ruhiger. Das Innere Kretas ist gebirgig, und lange Wanderungen sind empfehlenswert, besonders im Frühling, wenn die Natur am schönsten ist. In den kleinen Bergdörfern kann man noch das traditionelle griechische Leben finden. Die Samaria-Schlucht ist eine der Hauptattraktionen von Kreta. Ein Spaziergang durch diese Schlucht ist ein Muss für alle Urlauber, wenn Sie sich im westlichen Teil der Insel aufhalten. Die wichtigste kulturhistorische Sehenswürdigkeit auf Kreta ist Knossos, wo sich die Überreste eines minoischen Palastes befinden.

Villa für 4 Personen mit privatem Pool auf Kreta | Villa für 10 Personen mit privatem Pool in Pombia auf Kreta

Rhodos

Rhodos ist die größte Insel des Dodekanes. Der Massentourismus hat vor allem den nördlichen Teil der Insel eingenommen, wo sich zahlreiche Ferienhäuser und Villen mit privatem Pools unterschiedlicher Größe und Luxusklasse befinden. Die Ostküste zeichnet sich durch schöne Sandstrände aus, während sich an der Westküste Kieselstrände befinden. Rhodos-Stadt ist eine wunderschöne Stadt mit viel Geschichte und schönen Sehenswürdigkeiten, die hauptsächlich auf die Zeit der Johanniter zurückgehen. Sie können auch einkaufen und in einem der vielen Restaurants essen gehen. Ein weiterer schöner Ort auf Rhodos ist Lindos, wo sich die Überreste einer Akropolis aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. befinden. Lindos selbst besteht aus einem alten und einem neuen Teil. Die malerische Altstadt mit den Kapitänshäusern aus dem 17. Jahrhundert ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Rhodos ist eine gebirgige Insel und hat auch in Bezug auf die Natur viel zu bieten. Zu den Highlights gehören das Tal der Schmetterlinge und Épta Pigés, wo sieben natürliche Quellen in einer wunderschönen grünen Umgebung entspringen.

Kos

Kos gehört zu den Dodekanes Inseln und ist die beliebteste der Inseln. Es handelt sich um eine relativ kleine Insel, die durchschnittlich 45 km lang und etwa 8 km breit ist. Eines der Hauptmerkmale von Kos ist, dass es relativ flach ist, weshalb das Radfahren in den letzten Jahren zu einer beliebten Aktivität geworden ist. Kos-Stadt, die Hauptstadt der Insel, bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten, darunter eine Johanniterburg, das Archäologische Museum und die Überreste einer römischen Villa. Wenn Sie sich auf Kos Urlaub machen und sich für die klassische Antike interessieren, sollten Sie unbedingt das Asklepieion besuchen, wo Sie die Überreste eines antiken Genesungsheims mit mehreren Tempeln und Bädern finden. Sie können sich in den natürlichen Thermalbädern der Insel baden, die sich im äußersten Südosten der Insel befinden. Entlang der Küste von Kos gibt es wunderschöne Sandstrände, von denen viele mit der Blauen Flagge ausgezeichnet sind. Beliebte Badeorte verfügen über alle Arten von Wassersportmöglichkeiten, (Souvenir-)Geschäften, Bars und Restaurants.

Korfu

Korfu ist eine der Ionischen Inseln, die für ihre grüne Natur bekannt ist. Obwohl der Massentourismus auf Korfu seit einiger Zeit Einzug gehalten hat, beschränkt er sich auf einige wenige Orte auf der Insel, und ein großer Teil der Insel ist noch relativ ruhig. Die beliebtesten Urlaubsorte liegen an der Nordostküste Korfus, nördlich der Inselhauptstadt Korfu-Stadt. Dies ist eine sehr attraktive Stadt mit einer gemütlichen Atmosphäre und einigen Sehenswürdigkeiten, darunter eine venezianische Festung und ein Palast aus dem 19. Für einen Drink können Sie das Liston aufsuchen, das sowohl tagsüber als auch abends ein beliebter Treffpunkt ist. Im Norden von Korfu liegt der Berg Pantokratoras. Wenn Sie einen Mietwagen in Korfu haben, sollten Sie unbedingt eine Fahrt auf diesen Berg unternehmen. Unterwegs treffen Sie auf malerische, authentische Bergdörfer und genießen wunderschöne Aussichten. Eine wichtige Attraktion auf Korfu ist der Palast von Sissi, das Achilleion. An der Küste von Korfu gibt es vielerorts schöne Strände, und im Landesinneren kann man herrliche Wanderungen durch die grüne Natur unternehmen, zum Beispiel durch die Ropa-Ebene. Touristische Einrichtungen und Wassersportmöglichkeiten gibt es in Badeorten wie Acharávi, Gouvia, Benitses, Dassia und Agios Gordios.

Samos

Die grüne Insel Samos ist eine der Ägäischen Inseln Griechenlands. Die Landschaft von Samos ist hügelig und grün mit Weinbergen, Olivenhainen und Pinienwäldern. Der Hauptort von Samos ist Samos-Stadt, auch Vathi genannt. Dies ist ein angenehmer Ort mit einem lebendigen Hafen, in dem es immer etwas zu sehen gibt. Ein weiterer schöner Ort auf Samos ist Pythagorion, benannt nach dem Mathematiker Pythagoras. Neben einer guten touristischen Infrastruktur finden Sie dort die Überreste römischer Thermen, ein Schloss, ein Kloster und ein beeindruckendes Aquädukt. Rund um Pythagorion gibt es wunderschöne Strände, von denen Samos viele hat. Beliebte Badeorte sind neben Pythagorion auch Kokkari und Agios Konstandinos. Wenn Sie sich auf Samos aufhalten, sollten Sie einen Ausflug ins Landesinnere machen und verschiedene Bergdörfer besuchen, in denen Sie authentisches griechisches Dorfleben finden. Samos ist ein gutes Ziel für Wanderer und Weinliebhaber. Die schöne Natur der Insel lädt zu langen (Berg-)Spaziergängen ein und die Insel produziert einige sehr gute Weine, vor allem gute süße Dessertweine.

Zakynthos

Zakynthos gehört, wie Korfu, zu den Ionischen Inseln. Es ist eine grüne Insel mit schönen Sandstränden, herrlicher Natur und sie ist das wichtigste Brutgebiet der Caretta Caretta Schildkröte im Mittelmeerraum. Zakynthos-Stadt ist eine liebenswerte Stadt, hat aber nur wenige historische Gebäude, da sie 1953 durch ein Erdbeben zerstört wurde. Glücklicherweise wurde die Stadt im traditionellen Stil wiederaufgebaut. Das Byzantinische Museum ist besonders für Liebhaber der Malerei einen Besuch wert. Beliebte Seebäder sind Agios Sostis, Laganas und Argassi. Sehr schöne Sandstrände sind über die ganze Insel verstreut, von langen Sandstränden mit vielen Einrichtungen bis zu kleinen Stränden in idyllischen und unzugänglichen Buchten. Der Strand von Navagio ist berühmt für das Schiffswrack, das dort zu finden ist. Eine weitere Attraktion von Zakynthos sind die Blauen Höhlen, die Sie bei einem Bootsausflug bewundern können. Der Meeresnationalpark von Zakynthos wurde zum Schutz der Caretta Caretta-Schildkröte und zur Verringerung der Auswirkungen des Tourismus eingerichtet.

Lesbos

Lesbos ist eine der größeren Inseln Griechenlands. Es ist eine gebirgige Insel mit zwei hohen Gipfeln, einem im Norden und einem im Süden. An den Hügeln und Berghängen wachsen Kiefern und Olivenbäume. Etwas ganz Besonderes ist der versteinerte Wald in der Mitte der Insel bei Sigri. Entlang der Küste von Lesbos gibt es mehrere schöne Strände, von denen viele die Blaue Flagge tragen. Die Hauptstadt der Insel ist Mytilini, eine lebhafte Hafenstadt mit vielen Bars, Restaurants und Geschäften. Zu den Hauptattraktionen gehören die Festung, mehrere Kirchen und einige Museen (byzantinische und archäologische). Andernorts auf der Insel sind die in den Bergen gelegenen Dörfer Agiasos, Eresos, der Geburtsort der griechischen Dichterin Sappho, und die Ouzo-Stadt Plomari einen Besuch wert. Lesvos hat noch viele weitere Höhepunkte zu bieten, wie zum Beispiel mehrere Thermalbäder mit heilenden Kräften, ein römisches Aquädukt in Moria, das schöne Dorf Mithymna und für Vogelbeobachter die Salzebenen im Golf von Kalonis. Die wichtigsten Badeorte sind neben der Hauptstadt Mytilini, Petra, Molyvos und Skala Kaloni.

Karpathos

Karpathos ist nach Rhodos die zweitgrößte Insel des Dodekanes. Karpathos ist, anders als Rhodos und Kos, noch relativ ruhig. Sie ist langgestreckt und schmal mit einem Gebirgskamm in der Mitte, der sie zu einer gebirgigen Insel macht. Entlang der Süd- und Nordostküste befinden sich die besten Strände von Karpathos, wobei der Strand von Apella der schönste der Insel und vielleicht aller griechischen Inseln ist. Die Hauptstadt von Karpathos ist Pigadia, eine lebhafte Hafenstadt mit einigen besonderen Ausgrabungen, darunter mykenische Gräber, und einem langen Strand. In den Bergen von Karpathos liegen wunderschöne, malerische Bergdörfer, von denen Olimpos, Aperi, Mesochori und Othos einen Besuch wert sind. Karpathos ist bekannt für seine gut erhaltene Folklore und seine Traditionen, was sich besonders bei der Erkundung der Bergdörfer bemerkbar macht. Unter anderem werden Sie feststellen, dass einige Dorfbewohner noch traditionelle Trachten tragen. Vergessen Sie nicht, die lokale Küche zu genießen! Neben der Hauptstadt Pigadia sind auch Amopi und Arkasa wichtige Badeorte.

Santorin

Wenn Sie auf Instagram oder Postkarten mit weißen Häusern mit blauen Dächern vor einem Hintergrund aus azurblauem Meer sehen, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Bild auf Santorin, der meistfotografierten Insel Griechenlands, aufgenommen wurde. Santorin ist vulkanischen Ursprungs, und steil aus dem Meer ragende Felsen prägen die Landschaft. Strände mit überwiegend schwarzem Sand gibt es nur an der Ost- und Südküste. Die wichtigsten Urlaubsorte auf der Insel sind Kamari, Monolithos, Perivolos und Agios Georgios. Die Hauptstadt von Santorin ist Fira. Wenn Sie nur eine kurze Zeit auf der Insel verbringen, sollten Sie unbedingt Fira besuchen. Für Liebhaber ist das archäologische Museum ein Muss. Neben Fira sind auch die Dörfer Oia und Imerovigli einen Besuch wert. In Akrotiri finden Sie die Überreste einer minoischen Stadt. Ausgrabungen sind auch in Arkhea Thira zu finden. Von Santorin aus können Sie verschiedene nahe gelegene Inseln besuchen, von denen einige heiße Heilquellen besitzen. Santorin wird von Kreuzfahrtschiffen besucht und verfügt daher über viele gute Restaurants, in denen Sie lokale Spezialitäten genießen können. Wenn Sie die Nacht auf der Insel verbringen, sollten Sie unbedingt den Sonnenuntergang beobachten.

Kefalonia

Kefalonia ist die größte Insel des Ionischen Archipels und hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. Es ist eine vielseitige Insel mit schönen Sandstränden, gemütlichen Orten, traditionellen Dörfern und abwechslungsreicher Natur. Kefalonia diente als Kulisse für die Dreharbeiten zu dem Film Captain Correlli’s Mandolin. Wenn Sie den Film gesehen und die Bilder genossen haben, sollten Sie auf jeden Fall einen Urlaub in einer Villa mit privatem Pool auf Kefalonia machen. Die Hauptstadt der Insel ist Argostoli, ein schöner Ort mit vielen Bars, schönen Ferienwohnungen, Restaurants und Terrassen. Andere schöne Orte sind Sami, wo Captain Correli’s Mandolin größtenteils aufgenommen wurde, Assos und Fiskardo. Dies sind die touristischsten Orte auf Kefalonia. Die Insel ist sehr gebirgig, der höchste Gipfel ist Enos mit 1628 Metern. Dieser Berg gehört zu einem Nationalpark, der von Kiefernwäldern geprägt ist. Dort kann man wandern gehen. Ein weiteres Naturschauspiel der Insel ist der Melissani-See, ein unterirdischer See, der sich in einer großen Höhle befindet. Oberhalb des Sees befindet sich ein Loch in der Höhlendecke und die Reflexion der Sonne auf dem Wasser sorgt für leuchtende Farben. Abgesehen von dieser Höhle sind auch die Tropfsteinhöhlen von Drogarati einen Besuch wert. Zu den vielen schönen Sandstränden Kefalonias gehören Myrthos, die mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strände von Makris Gialos, Skala und Poros sowie der relativ ruhige Strand von Petani.

Add a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © Privatunterkuenfte.xzy 2021. All rights reserved.