Startseite > Europa > Griechenland > Ägäische Inseln

Urlaubsregionen in Ägäische Inseln

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Dodekanes
Kalymnos, Rhodos

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Kykladen
Kythnos, Mykonos, Naxos, Paros, Syros

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Nordägäische Inseln
Limnos

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Nördliche Sporaden
Alonnisos, Skiathos, Skopelos

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Ostägäische Inseln
Lesbos, Samos

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Saronische Inseln
Ägina, Angistri, Hydra, Spetses

Die schönsten auf den Ägäischen Inseln

Thanos Strand, Limnos

Thanos Strand ist ein malerischer Strand in einer natürlichen Bucht an der Südwestküste von Limnos, am Fuße des gleichnamigen Dorfes, südlich von Plati (40 Minuten Fußweg) und etwa 4 km von der Hauptstadt der Insel entfernt. Besondere Beliebtheit erlangte sie wegen der unglaublich schönen Kontraste in der Landschaft: ein breiter Streifen weißen Sandes mit grünen Hügeln, die die Küste im Hintergrund umgeben, dunkle Klippen vulkanischen Ursprungs und blaues Meerwasser mit smaragdgrünem Überlauf.

Rhodos, Tsambika

Am Fuße eines massiven Felsens liegt der lange und breite Strand von Tsambika. Es ist der perfekte Ort, um unter der griechischen Sonne zu entspannen. Der goldene Sand und das türkisblaue Wasser bilden eine verspielte Landschaft und laden zu langen Spaziergängen oder einem gemütlichen Bad ein. An vielen Strandbars werden Erfrischungen angeboten. Von Rhodos-Stadt sind es etwa 25 km nach Tsambika an der Ostküste der Insel. Der Strand ist abrupt von einer steilen Landzunge getrennt, die imposant ins Meer ragt.

Rhodos, Prasonisi

An der Südspitze von Rhodos befindet sich ein wunderschöner Strand, der an zwei Meere grenzt und ein beliebtes Ziel für Surfer und Windsurfer ist. Prassonissi ist eine Halbinsel an der Südspitze von Rhodos, die für ihre spektakulären Landschaften und Wassersportmöglichkeiten bekannt ist. Tausende von Besuchern kommen wegen der hervorragenden Bedingungen zum Surfen und Windsurfen. Der Strand besteht aus zwei sandigen Buchten auf gegenüberliegenden Seiten eines breiten Sandstreifens, der zu einer kleinen Insel führt. Hier fließen die Ägäis und das Mittelmeer zusammen.

Am Prassonissi Strand finden Sie genügend Platz, um Ihr Strandtuch auszulegen, und Sie können auch einen Liegestuhl und einen Sonnenschirm mieten. Die ägäische Seite des Strandes ist in der Regel windig, mit unruhigen Wellen, während das Wasser auf der Mittelmeerseite viel ruhiger ist. Sie können in einem Meer schwimmen und dann auf der Sandbank entlanglaufen, um im anderen zu baden. Beobachten Sie die Surfer, Windsurfer und Kitesurfer bei ihren akrobatischen Stunts und komplizierten Manövern. Wenn Sie sich in die Wellen stürzen wollen, aber keine Ausrüstung haben, können Sie in den Surfzentren von Prassonissi Bretter, Segel und Neoprenanzüge mieten. Anfänger können auch Unterricht bei erfahrenen Lehrern nehmen. Juli und August sind die besten Monate für Surfer, denn dann sind die Winde des Meltemi am stärksten.

Die schönsten auf den Ägäischen Inseln

Super Paradise Beach, Mykonos

Super Paradise Beach ist nicht nur einer der bekanntesten, sondern auch einer der schönsten Strände auf Mykonos. Dank seiner Lage in der Nähe von Mykonos-Stadt ist der Strand leicht zugänglich. Wenn man am Strand ankommt, wird klar, warum der Strand als Paradies bezeichnet wird. Der goldene Sandstrand hat ein kristallklares Meer! Regelmäßig legen hier Luxusjachten an, um einen Tag an diesem Strand zu verbringen. Super Paradise Beach ist gut gepflegt und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet. Dieser trendige Strand bietet ein hohes Maß an Luxus, weshalb er regelmäßig von Berühmtheiten besucht wird. Am Abend werden regelmäßig große Partys veranstaltet.

Strand von Ornos, Mykonos

Der lebhafte Sandstrand Ornos ist als echter Familienstrand bekannt. Es ist nur 3,5 km von Mykonos-Stadt entfernt und somit leicht erreichbar. Viele Urlauber besuchen diesen Strand gerne, weil er über alle Annehmlichkeiten verfügt. Es gibt viele trendige Strandbars und gute Restaurants. Da der Strand von Ornos in einer geschützten Bucht liegt, gibt es kaum Wind. Außerdem ist das Wasser schön klar und seicht. Das macht ihn nicht nur zu einem idealen Familienstrand, sondern auch zu einem der schönsten Strände von Mykonos.

Bitsi Strand, Hydra

Einer der schönsten Strände auf Hydra ist zweifellos der Bitsi Beach auf der Westseite der Insel. Dieser Strand beherbergt ein Tauchzentrum, da er ein besonders gutes Tauchgebiet ist. Die weißen Kieselsteine im Wasser verleihen ihm eine besonders schöne türkise Farbe, so dass man das Gefühl hat, an einem tropischen Ort zu sein und nicht in Europa. Sie können den Strand vom Hafen von Hydra aus mit einem speziellen Boot erreichen, das auch Caiques genannt wird. Im Sommer ist eine kleine Strandbar für Erfrischungen geöffnet, aber Sie können auch Ihre eigenen Getränke mitbringen.

Mandraki Strand, Hydra

Der Mandraki-Strand gilt als der beste Strand auf Hydra. Im Vergleich zu den anderen Stränden ist er von der Hauptstadt aus leicht zu Fuß erreichbar. Der Strand von Mandraki ist in 30 Minuten in östlicher Richtung zu erreichen, aber es gibt auch die Möglichkeit, ein Taxiboot zu nehmen. An diesem Strand können Sie einen schönen Tag am Meer genießen und abends in eine der stimmungsvollen Tavernen an der Promenade gehen. In der Hochsaison kann es am Strand etwas lebhafter zugehen als an den anderen Stränden von Hydra.

Die schönsten Ägäischen Inseln

Die Ägäischen Inseln sind mehrere Inseln im Ägäischen Meer. Fantastische Natur, heiße Quellen, befestigte Dörfer, eine reiche Geschichte, köstliche Meeresfrüchte und die besten Strände bieten ein unvergessliches und authentisches Erlebnis. Die griechischen Inseln in der Ägäis lassen sich in die Nordägäischen Inseln wie Limnos, die Ostägäischen Inseln wie Lesbos und Samos und die Südägäischen Inseln wie die Kykladen und die Dodekanes unterteilen.

Zakynthos ist eine der beliebtesten griechischen Inseln und die drittgrößte der Ionischen Inseln. Zakynthos ist bekannt für seine natürliche Schönheit und beherbergt die vom Aussterben bedrohten Meeresschildkröten. Zakynthos zieht die Aufmerksamkeit junger Europäer auf sich, die das belebte Laganas und die vielen sportlichen Aktivitäten genießen wollen.

Wunderschöne Strände (z. B. Navagio), Klöster, Wasserparks, die Blauen Grotten, Schnorcheln mit Schildkröten und die Schildkröteninsel Marathonisi sind nur einige der Attraktionen, die es zu entdecken gilt.

Rhodos


Wenn wir einen der charakteristischsten Orte in ganz Griechenland bestimmen sollten, kann Rhodos zweifellos als sein Symbol gelten. Und obwohl sie geografisch in Kleinasien liegt, hat die turbulente Geschichte dazu geführt, dass wir heute das schöne Bild der Insel genießen können, das seit vielen Jahren auf Postkarten fotografiert wird. Die herrliche Sonne, die auf Rhodos mehr als 300 Tage im Jahr scheint, die sauberen Strände und das milde Mittelmeerklima machen Rhodos zum idealen Ort für sonnige Ferien und Wassersport. Die kalten Tage beginnen erst im Oktober, während ab April Temperaturen von bis zu 25 Grad erreicht werden können! Auf Rhodos kommen alle Sightseeing-Fans auf ihre Kosten – die Altstadt von Rhodos mit dem Großmeisterpalast, die Süleyman-Moschee oder die Stadt Lindow sind sehenswerte Highlights der Reise. Nicht zu vergessen ist die traditionelle griechische Küche – Meeresfrüchte, Moussaka oder Souvlaki.

Dank Alefkandra, einer farbenfrohen Siedlung, die im 18. Jahrhundert von den wohlhabenden Einheimischen gegründet wurde, wird Mykonos auch Klein-Venedig genannt. Die zahlreichen Mühlen, die den südlichen Teil der Hauptstadt schmücken und zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert errichtet wurden, rechtfertigen den Beinamen “Insel der Winde”. Und die Zahl der Touristen, die im Laufe des Jahres in den Hafen von Mykonos kommen, bestätigt voll und ganz die Bezeichnung der Insel als die Königin der griechischen Urlaubsorte.

Über 300 Sonnentage im Jahr und kristallklares Wasser. In der Hochsaison erwacht die Insel gegen 16 Uhr zum Leben … mit Gyros und einem Glas Wein. Zu den unterhaltsamsten Orten der Insel, die niemals schläft, gehören der Ferienort Agios Ioannis mit Blick auf die Insel Delos, der Strand von Psarou oder Kalamopodi, der für seinen goldenen Sand berühmt und ein Mekka für Sportbegeisterte ist. Wer sich von den Attraktionen des kosmopolitischen Ferienortes erholen möchte, kann einen Ausflug in das malerische Dorf Ano Meria machen, das für seine schöne kykladische Architektur bekannt ist.

Die romantische Insel der Maler und Dichter – auf Hydra soll Leonard Cohen die meisten seiner Lieder geschrieben haben. Im Tourismus wird sie manchmal als das griechische Saint Tropez bezeichnet. Als einer der mondänsten Ferienorte der Saronischen Inseln verdankt er seine Beliebtheit vor allem dem, was auf der Insel … verboten ist. Die Benutzung von Kraftfahrzeugen und sogar Fahrrädern ist auf der gesamten Insel verboten. Die wenigen Wege zwischen den Gebäuden aus dem neunzehnten Jahrhundert können auf dem Rücken von Pferden, Maultieren und Eseln oder zu Fuß zurückgelegt werden. Dies schafft eine wahrhaft romantische Atmosphäre, die durch die die Landschaft beherrschenden Steinhäuser, die von Architekten aus Venedig und Genua entworfen wurden, und die pastellfarbenen, mit roten Fliesen verkleideten Häuser noch verstärkt wird.

Hydra ist nur eine kurze Autofahrt von Athen entfernt – eine Schiffsreise von der Hauptstadt zur Insel dauert etwa 3 Stunden. Die Hafeneinfahrt wird durch Befestigungen am felsigen Ufer und etwa ein Dutzend Kanonen auf dem türkisfarbenen Meer verteidigt. Touristen, die die Küste dieser saronischen Insel erreichen, sind von der amphitheaterartigen Bucht fasziniert, an deren steilen Hängen sich niedrige Häuser, Pinien und Kaktusfeigenbäume aneinanderreihen.

Die geringe Größe der Insel – weniger als 50 Quadratkilometer – reicht theoretisch für einen Tagesbesuch aus. Wenn Sie jedoch den Anblick der weißen Segelboote, die gemächlich in den Hafen einlaufen, und einen Vorgeschmack auf die griechische Bohème genießen möchten, lohnt es sich, einen längeren Aufenthalt auf Hydra einzulegen, doch sollten Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung im Voraus buchen. Von allen griechischen Inseln ist Hydra diejenige, die am weitesten von der westlichen Zivilisation entfernt ist. Es gibt keine umfangreiche touristische Infrastruktur und keine riesigen Hotels. Es gibt nur charmante Gasthäuser, Hüttendörfer, Kapellen und Kirchen, deren Anzahl der Anzahl der Tage im Jahr entspricht.

Lesbos ist nach Kreta und Euböa die drittgrößte Insel Griechenlands. Dieses beliebte Reiseziel liegt in der Ägäis, nahe der türkischen Küste. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs, hat also eine bergige Oberfläche und ist mit Wäldern und Olivenbäumen bewachsen. Die Geschichte von Lesbos ist sehr lang. Sie reicht etwa 3 000 Jahre zurück. Bedeutende Persönlichkeiten wie die Dichterin Sappho, der Dichter Arion, der Lyriker Alaios, der Maler Theophilus Hajimichali und der Literaturnobelpreisträger Ulysses Elytis wurden auf Lesbos geboren und lebten dort.

Die Insel Lesbos ist ein immer beliebteres Reiseziel. Im Frühjahr und im Herbst kommen die Touristen dorthin, um zu wandern oder um seltene Vögel zu beobachten. Bis zu 130 Arten von Zugvögeln können auf Lesbos beobachtet werden. Bergwandern ist dort weit verbreitet, wovon die ausgedehnten und gut markierten Wanderwege zeugen. In den Sommermonaten ist das Gebiet ideal, um sich zu entspannen und einen ruhigen Urlaub zu verbringen.

Die Insel verfügt über 370 km Küstenlinie mit unzähligen Stränden. Jeder Strand ist jedoch anders und hat seine eigenen Besonderheiten und Vorteile. Sie finden auf Lesbos sowohl ruhige Naturstrände als auch belebte Strände mit der Möglichkeit, einige der angebotenen Wassersportarten auszuprobieren. In der Hauptstadt gibt es nur einen kostenpflichtigen Strand. Der schönste Strand der Insel befindet sich in Anaxos. Es ist umgeben von Restaurants, Tavernen und Cafés. Der Sand an allen Stränden ist fein und das Meer ist wunderschön azurblau.

Die lokale Küche ist vielfältig. In den Hotels wird vor allem internationale Küche gekocht. Wenn Sie die einheimische Küche probieren möchten, müssen Sie in die Restaurants der Stadt gehen. Diese Küche zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Olivenöl, Knoblauch und speziellen Gewürzen aus. Auch Fisch und Meeresfrüchte sind auf der Speisekarte zu finden. Die Hauptstadt der Insel ist Mytilene, manchmal auch als Mytilini bezeichnet. Die Stadt selbst liegt auf grünen Hügeln im Herzen des Ägäischen Meeres. Das größte Wahrzeichen der Stadt ist das große Schloss, in dem verschiedene kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Wenn Sie interessante Informationen über die Geschichte von Lesbos erfahren möchten, besuchen Sie das örtliche archäologische Museum.

Der Tourismus hat auf Limnos nur langsam Einzug gehalten, ist aber in den letzten Jahren zunehmend in Mode gekommen. Souvenirläden, Hotels und Bars an fast allen Stränden in den Sommermonaten sind ein Zeichen dafür, dass immer mehr griechische und europäische Touristen den Weg hierher finden. Im Westen ist die Insel hügelig, mit viel Basalt, der als Pflaster und zum Bau von Häusern verwendet wird. Der Osten ist geprägt von weidenden Rindern, riesigen Maisfeldern und Salzpfannen. Entlang der gesamten Küste gibt es viele Sandstrände, und Sie können leicht einen Platz für sich finden.

Liebhaber von Essen und Wein können auf dieser Vulkaninsel Weinberge und lokale Produkte genießen. Thymian, Honig und Schafskäse sind lokale Spezialitäten, aber auf Limnos wird auch eine große Vielfalt an Pflanzen angebaut. Wer ein Herz für Nachhaltigkeit hat, wird sich freuen zu hören, dass sich die Einheimischen fast vollständig selbst versorgen, wenn es um Lebensmittel geht.

Copyright © Privatunterkuenfte.xzy 2021. All rights reserved.