Urlaubsregionen auf Ibiza

Die schönsten Strände auf Ibiza

Cala Salada

Die kleine Sandbucht Cala Salada, die von Pinienwäldern umgeben ist, ist ein beliebtes Ziel für Einheimische und private Bootsbesitzer. Das Wasser ist schön und klar, seicht und perfekt zum Schwimmen. Der Meeresboden besteht überwiegend aus weichem Sand. An den Sommerwochenenden wird es hier sehr voll, und man kann Menschen auf den Felsen liegen sehen, die Cala Salada von ihrer Nachbarin Cala Saladeta trennen. Sie können auch von den Klippen springen, aber seien Sie vorsichtig und prüfen Sie zuerst die Wassertiefe, es ist nicht sicher, von überall her zu springen (auch wenn es andere Leute tun).

Auf dem rechten Felsvorsprung der Bucht steht ein sehr malerischer Steinturm, von dem aus man auf den benachbarten Sandstrand von Cala Saladeta gelangt. Auf der linken Seite befinden sich in den Fels gehauene Fischerhütten. Es gibt gut ausgetretene Pfade, die in die Hügel hinaufführen und sehr beliebt für Ausflüge in diese Gegend mit unberührter Natur sind.

Cala d’Horte

Cala d’Hort ist ein kleiner, aber reizvoller Strand, von dem aus man einen Blick auf das geheimnisvolle Inselchen Es Vedrà hat, das sich nur wenige hundert Meter vom Ufer entfernt erhebt. Der Strand hat an einem Ende feinen Sand und ist am anderen Ende felsiger und ist im Sommer sehr beliebt. Viele Menschen strömen in diese absolut paradiesische Naturlandschaft: junge und alte Einwohner, Familien und Touristenpaare, alle sind in Cala d’Hort anzutreffen.

Geschützt durch einen Felsen liegt es am Ende eines steilen Abhangs, wo die Hauptzufahrtsstraße endet. In den belebteren Monaten wird die Straße aufgrund der auf dem Seitenstreifen geparkten Autos zu einer einspurigen Straße. Stehen Sie also früh auf, um zu vermeiden, dass Sie nach einem anstrengenden Sonnentag bergauf laufen müssen, um zu Ihrem Auto zurückzukommen!

An stürmischen Tagen ist der Strand sehr gut zum Surfen geeignet, da die rauen Wellen hart auf das Ufer treffen. Es gibt auch eine kleine Boutique, die in der Hochsaison geöffnet hat und Designer-Strandkleidung verkauft. Der Strand von Cala d’Hort ist komplett rauchfrei, um den Sand für alle Besucher unberührt zu halten.

Tipp: Um den Sonnenuntergang zu genießen, sollten Sie den Strand Cala d’Horte abends im Sommer besuchen.

Die schönsten Strände auf Ibiza

Cala Xarraca

Die wunderschöne Cala Xarraca mit ihrem glasklaren Wasser ist ein idealer Ort, um mit Taucherbrille und Schnorchel auf Entdeckungstour zu gehen und unvergessliche Fotos zu machen. Mit einer Länge von 90 Metern und einer Breite von 15 Metern ist sie eine der abgelegensten Buchten Ibizas und bietet eine Aussicht, die zu den besten der Welt gehört. Er ist von üppigen Kiefernwäldern mit weißen Häusern umgeben, die in keiner bestimmten Reihenfolge angeordnet sind, und verfügt über steile Klippen und steinige Wege, die sich ideal für lange Spaziergänge eignen.

Cala Xarraca ist in drei Bereiche unterteilt, von denen der mittlere der beliebteste und am stärksten frequentierte ist und zu beiden Seiten zwei kleinere Bereiche liegen. Diese Buchten sind etwas abgelegener und werden von FKK-Anhängern bevorzugt.

Cala de San Vicente

Wie viele Strände auf Ibiza zeichnet sich auch Cala San Vicente durch seine geschwungene Form, den feinen goldenen Sand, das kristallklare Wasser und die Promenade im hinteren Teil aus. Er ist sicher, schön und sehr breit, so dass Sie selbst in der Hochsaison noch Platz finden werden. Darüber hinaus ist Cala de San Vicente besonders schön wegen des unglaublich blauen Meeres und der atemberaubenden Aussicht von der Klippe, wenn man sich von der südlichen Straße nähert.

Entlang der kleinen verkehrsfreien Promenade mit mehreren Cafés stehen Palmen. Manchmal ist es ziemlich windig und das Meer ist etwas rau, aber selbst das macht es noch schöner. Cala San Vicente wird in der Regel von Menschen verschiedener Nationalitäten besucht: viele junge Leute, Familien, Paare und auch Senioren, da es keine architektonischen Hindernisse für den Zugang gibt.

Cala Boix

Cala Boix ist eine wunderschöne Bucht, in der das glasklare Wasser mit dem eher dunklen Sand einen interessanten Akzent setzt. Das gesamte Gebiet ist durch hohe Klippen geschützt, was Ihnen ein Gefühl von Privatsphäre vermittelt. Es gibt einen steilen Abstieg über Betonstufen zum Sand, so dass es für Menschen mit Mobilitätsproblemen schwierig sein kann.

Für Sportbegeisterte ist Cala Boix bei entsprechendem Wind auch ein geeigneter Ort zum Bodysurfen.

Tipp: Dunkler Sand nimmt die Wärme besser auf, also vergiss nicht, Strandschuhe zu tragen, sonst hast du um 13 Uhr keine Lust mehr, Eis zu kaufen!

Copyright © Privatunterkuenfte.xzy 2022. All rights reserved.